Duale Orchesterakademie Thüringen

Seit Beginn der Spielzeit 2018.2019 bieten die Jenaer Philharmonie und das Theater Altenburg Gera eine gemeinsame, durch den Freistaat Thüringen finanzierte, Orchesterakademie an.

Ein Alleinstellungsmerkmal in der deutschen Orchesterlandschaft ist dabei, dass die Stipendiaten sowohl bei einem reinen Konzert- als auch bei einem Opernorchester ausgebildet werden. Dieser „duale“ Aspekt bietet vielfältige Möglichkeiten im Verlauf des zweijährigen Stipendiums.

Zum Beginn jeder Spielzeit werden an den beiden Standorten Jena und Gera neue Mitglieder durch ein professionelles Probespiel ausgewählt und in die Akademie aufgenommen. Hierbei variieren die zu besetzenden Instrumente. Nach einer Spielzeit wechselt der Einsatzort für alle Akademisten, um sich mit den unterschiedlichen Berufsfeldern der Musiker in den Bereichen Konzert und Musiktheater vertraut zu machen.

Die Aufnahme in die Orchesterakademie umfasst die Mitwirkung am regulären Proben-, Konzert- und Vorstellungsbetrieb. Dabei werden die Stipendiaten intensiv persönlich durch Mentoren aus den Reihen der Orchester betreut.

Das Stipendium wird durch zusätzliche Ausbildungsmodule aus den Bereichen Repertoirestudien, Kammermusik, Probespieltraining und Musikvermittlung ergänzt. Hierbei arbeitet die Duale Orchesterakademie Thüringen mit namhaften Dozenten und Künstlern zusammen, um die Stipendiaten auf die ständig steigenden Anforderungen für Orchestermusiker umfassend vorzubereiten.

In der Dualen Orchesterakademie Thüringen gewinnen die Stipendiaten wertvolle künstlerische und persönliche Erfahrungen, die den Einstieg in eine erfolgreiche berufliche Laufbahn befördern. Unerlässlich dafür ist neben Musiktheater und sinfonischen Konzertprogrammen die Kammermusik. Damit treten die Akademisten in drei eigenen Veranstaltungen pro Spielzeit auf.

Die Jenaer Philharmonie ist seit mehr als 80 Jahren eine feste Größe im Kulturleben der Stadt Jena und des Landes Thüringen…

Im Jahre 2001 verschmolzen die Landeskapelle Altenburg und das Philharmonische Orchester Gera zu einem Klangkörper, der sich heute unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Laurent Wagner der jahrhundertealten Musiktradition beider Städte tief verbunden fühlt…

»Jung-o wie das hofft und glüht!«

Victor Hugo